Sonntag, 30. April 2017, 17:00 Uhr

Jeannine Hirzel, Sopran & Edward Rushton, Klavier

Kino fürs Ohr: Lieder von Schumann, Debussy u.a.

Eine Sängerin mit Flair fürs Zeitgenössische, ein Komponist mit einem Faible fürs Klavierlied: Wenn sich Jeannine Hirzel und Edward Rushton zusammentun, was seit ihrer 2001 gemeinsam mit Auszeichnung abgeschlossenen Konzertausbildung für Klavierduos regelmässig geschieht, klingt auch ein Repertoire aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert ganz „heutig“. Die bühnenerprobte Sopranistin und der klavierspielende Komponist gestalten bei ihrem Konzert auf Schloss Wartegg Lieder aus der deutschen und französischen Tradition mit leuchtenden Stimmfarben und instrumentaler Gestik als kleine Hörszenen. Dabei trifft französischer Klangzauber von Berlioz bis Debussy auf Hochromantisches des Ehepaars Schumann. Den witzigen Kontrapunkt dazu geben scheinbar von leichter Hand hingeworfene Miniaturen von Francis Poulenc ab.

Jeannine Hirzel, Sopran
Edward Rushton, Klavier

Eintritt

30.–
Regulär

25.–
Kulturverein

20.–
Ausbildung

0.–
unter 12

Informationen

Konzertmenu
Bitte um Reservation:

zwei Gänge CHF 38.–
drei Gänge  CHF 48.–
vier Gänge  CHF 58.–

Sonntag, 07. Mai 2017, 17:00 Uhr

Von Gershwin bis Schickele

Bernhard Röthlisberger, Klarinette, A. Besa, Viola. Schweizer Klaviertrio

Ein Amerikaner in Amsterdam, ein Tscheche in New York, Gershwin auf Schweizer Pfaden, ein polnischer Kosmopolit, ein nächtlicher Franke und ein wandelbarer Entertainer aus Iowa, der zuweilen auch als PDQ Bach Furore macht: all diese Tonsetzer sind in diesem ganz speziellen Konzert zu hören!

So breit die Komponisten-Palette ist, so vielfältig sind die kammermusikalischen Formationen in diesem außergewöhnlichen Programm mit unterhaltsamen bis jazzigen Raritäten und exquisiten Interpreten!

Das Konzert findet im Rahmen des internationalen Bodenseefestivals 2017 statt.

Bernhard Röthlisberger ist Soloklarinettist und Bassklarinettist im Berner Symphonieorchester und unterrichtet an den Musikhochschulen Zürich und Bern. Er ist zudem künstlerischer Leiter der Meisterkurse Rheinau und der Seekonzerte Sempachersee.

Über das Schweizer Klaviertrio, dessen CD-Aufnahmen große Resonanz im In- und Ausland fanden, schreibt die Presse: „So packend wie dieses Klaviertrio musiziert zur Zeit kaum jemand.“

Bernhard Röthlisberger, Klarinette
Alexander Besa, Viola

Schweizer Klaviertrio:
Martin Lucas Staub
, Klavier
Angela Golubeva, Violine
Sandi Toka Nova, Violoncello

Eintritt

30.–
Regulär

25.-
Kulturverein

20.–
Ausbildung

frei
unter 12

Informationen

Konzertmenu
Bitte um Reservation:

zwei Gänge CHF 38.–
drei Gänge  CHF 48.–
vier Gänge  CHF 58.–

Sonntag, 28. Mai 2017, 15:00 Uhr. bis Donnerstag, 30. November 2017

Retrospektive Regula Baudenbacher

Bilder und Objekte

Ausstellung des Lebenswerks von Bildern und Objekten der Ausserrhoder Künstlerin Regula Baudenbacher.

14:30h Vernissage

17h Jazz-Konzert mit dem Eigenmann/Schöb Quartett

Sonntag, 28. Mai 2017, 17:00 Uhr

Eigenmann/Schöb Quartett

Jazzkonzert

Dieses Jazz-Quartett mit Wurzeln in unserer Region verbindet über den offenen Weltgeist des Jazz die hochkarätige Erfahrung und den explosiven Drive, welcher zwei Generationen der CH-Szene verbinden.

Zwei, drei Töne genügen, um zu erkennen, dass unter diesen Vier eine schon fast bewundernswerte Harmonie herrscht. Jeder der Musiker ist hier gleichberechtigt –
es gibt keinen “Maximo Leader”. Die fliessenden Läufe von Eigenmann und Schöb werden von der äusserst trittsicheren Rhythmusgruppe mit Patrick Sommer am Bass und Dominic Egli, Schlagzeug angetrieben. Virtuose und doch immer warmherzige Musik ohne Firlefranz, von 4 Kollegen im Zenith ihrer Schaffenskraft.
(ca. Jazzpodium, Deutschland)

Peter Eigenmann, guitar
Carlo Schöb, sax, composer
Patrick Sommer, bass
Dominic Egli, drums

www.petereigenmann.com

 

Informationen

Konzertmenu
Bitte um Reservation:

zwei Gänge CHF 38.–
drei Gänge  CHF 48.–
vier Gänge  CHF 58.–

Sonntag, 25. Juni 2017, 11:15 Uhr

Lied-Matinée Agnes Hunziker

Gastveranstaltung. Lieder von Schubert, Spohr und Lachner

Die Sopranistin Agnes Hunziker interpretiert die bekanntesten Schubert-Lieder mit Gesang, Klarinette und Klavier: wie Heidenröslein, Ave Maria und der „Hirt auf dem Felsen“

Eine wunderbare Ergänzung fand sich in den hervorragend komponierten Stücken von Louis Spohr und Franz Lachner, die ebenfalls von der Klarinette begleitet werden.

Lachner hat die bekannten Texte von Frauenliebe und-Leben A.von Chamisso) für Klarinette, Sopran und Klavier vertont.

Benedikt Iten, Klarinette
Riccardo Bovino, Klavier

Eintritt

30.00
Regulär

25.00
Kulturverein

20.00
Ausbildung

gratis
unter 12