Freitag, 10. Juni 2022 Zeltaufbau

SOMMERBÜHNE 22

Der Konzertsaal zieht wieder um in den Warteggpark

Nach dem Erfolg der letztjährigen SOMMERBÜHNE verlegt der KULTURVEREIN SCHLOSS WARTEGG seinen Konzertsaal auch in diesem Sommer in den idyllischen Park und zeigt während sieben Wochenenden ein vielfältiges Kulturprogramm im Zirkuszelt des Circus Monti.

Zu den Höhepunkten gehören der amerikanische Jazzposaunist Ray Anderson im hochkarätigen Trio (11. Juni), der St. Galler Musiker, Lyriker und Kabarettist Manuel Stahlberger (2. Juli) und Joana Obietas Band DEJAN (17.7.)

Statt eines Ticketverkaufs freuen sich die Musiker.innen nicht nur über einen Beitrag in die Kollektenkasse, sondern sie rechnen geradezu damit;-) Was da zusammenkommt geht nämlich vollumfänglich an die Künstlerinnen und Künstler.

Für das leibliche Wohl bei den Abendveranstaltungen sorgt auch dieses Jahr Luzia Hebel-Kappenthuler und ihr Team (speck-catering.ch). In ihrer kultigen Bar im Zelt bieten sie feinste Häppchen und Getränke an (je ein ausgesucht feiner Vegi- oder Fleisch-Hauptgang zur Auswahl und hausgemachte Kuchen). Geöffnet ist sie 1h vor bis 1h nach den Anlässen.

PROGRAMM

RAY ANDERSON / FELIX STÜSSI / PATRICK KESSLER  11.6.22, SA 20 h

ALPHA RAY 12.6.22, SO 18 h

LEV TIGROVICH 17.6.22, FR 20 h

PHILU  18.6.22, SA 19 h zum Abschluss des Jubiläums der Parkrettung vor 15 Jahren (Beginn 17h)

DAI KIMOTO’S SWING KIDS 25.6.22, SA 19 h MONKEY JAZZBAND / 20 h SWING KIDS

Werner Alder APPENZELLER STREICHTRIO 26.6.22, SO 20 h

BALFOLK-TANZABEND mit PHILU und SOLDO.

MANUEL STAHLBERGER ‹EIGENER SCHATTEN› 2.7.22, SA 20 h

FLAMENCO & GITARRE ‹VIENTOS DEL SUR› 3.7.22, SO 19 h

MARKUS BISCHOF MB JAZZ QUARTETT  10.7.22, SO 20 h

SCHLUSSKONZERT ‹MUSIKTAGE FÜR TIEFE STREICHER›  16.7.22, SA 11 h

JOANA OBIETA MIT DEJAN 17.7.22, SO 20 h

Informationen

Für alle Sommerbühnen-Konzerte wird eine Kollekte erhoben.
Empfohlener Betrag: 20 CHF.

Eine Reservation ist nicht nötig. Es hat genug Platz im Zelt.

Bitte reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an (Bahnhof Staad und Bus in Gehdistanz) oder benutzen Sie die Parkplätze bei der Firma Starrag AG (folgen Sie der Beschilderung) oder beim Bahnhof Staad.

Samstag, 02. Juli 2022, 20:00 Uhr

MANUEL STAHLBERGER. EIGENER SCHATTEN

Nur das Bild muss stimmen!

Es ist eine Scheinwelt, eine Show.
Inszeniere dich! Zeig mehr als du hast! Nur das Bild muss stimmen! Wer es nicht in einem Satz sagen kann, wird überhört. Der Schnellere ist der Geschwindere.

Manuel Stahlberger war noch nie der Geschwindere. Seine Geschichten und Lieder kommen meistens auf Schleichwegen daher. Aber für sein neues Programm nimmt er Anlauf zum Sprung über den eigenen Schatten mitten ins Rampenlicht. Dahin wo die grosse Geste regiert, wo getanzt wird und nicht nur mit dem Fuss gewippt.

Soweit die Idee. Aber wie soll man den Zampano spielen, wenn man sich lieber am Rand bewegt? Kann man aus seiner Haut oder ist die eigene Geschichte stärker? Soll man dem Schein trauen oder hat der Schatten doch die besseren Geschichten auf Lager? Ein Abend mit Liedern, Bildern und einem Versuch von Glamour.

Idee, Entwicklung, Produktion, Text, Spiel: Manuel Stahlberger
Musik: Bit-Tuner & Manuel Stahlberger
Endregie: Dominique Müller
Technik: Fredy Stieger
Lichtkonzept: Barnabas Németh
Kostüm: Karin Reichmuth

Informationen

Vom 11. Juni bis 24. Juli steht wieder ein märchenhaftes Zelt im Park, für lauschig traumvertönte Sonnenuntergänge. Wiederum  in kleiner und feiner Begleitung der Park-Café-Bar von Luzia Hebel-Kappenthuler (Badi Speck) und ihrem Team – mit einem ausgesucht feinen Vegi- und Fleisch-Hauptgang zur Auswahl und hausgemachten Kuchen.

Wie für  alle Sommerbühnen-Konzerte wird, statt eines Ticketverkaufs, eine Kollekte erhoben, die vollumfänglich auf die Künstler.innen verteilt wird.
Empfohlener Betrag: 20 CHF.

Eine Reservation ist nicht nötig. Es hat genug Platz im Zelt.

Bitte reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an (Bahnhof Staad und Bus in Gehdistanz) oder benutzen Sie die Parkplätze bei der Firma Starrag AG (folgen Sie der Beschilderung) oder beim Bahnhof Staad.

Sonntag, 03. Juli 2022, 19:00 Uhr

FLAMENCO. VIENTOS DEL SUR

Temperamentvoll und leidenschaftlich

Einen Abend voller Leidenschaft und Temperament verspricht der Auftritt der Flamencoschule Vientos del Sur aus Arbon. Diego Gonzales leitet die Gruppe an und hat eine packende Choreographie mit Gitarrenintermezzi für diesen Auftritt entwickelt. Sein grosses Ziel ist es, die Leidenschaft zum spanischen Tanz vielen Flamenco-Interessierten der Region weiterzugeben und sie mit seiner Lebensphilosophie „Con Alegría – mit grosser Freude“ zu begeistern.

Die Tänzerinnen und Tänzer Diego González López, Barbara Schadegg-Beck, Dalila Liotta, Marlene Ferreira, Franca Pellegrino, Dominique Vogt werden begleitet von
Paulo Dias, Gitarre

Informationen

Vom 11. Juni bis 24. Juli steht wieder ein märchenhaftes Zelt im Park, für lauschig traumvertönte Sonnenuntergänge. Wiederum  in kleiner und feiner Begleitung der Park-Café-Bar von Luzia Hebel-Kappenthuler (Badi Speck) und ihrem Team – mit einem ausgesucht feinen Vegi- und Fleisch-Hauptgang zur Auswahl und hausgemachten Kuchen.

Wie für  alle Sommerbühnen-Konzerte wird, statt eines Ticketverkaufs, eine Kollekte erhoben, die vollumfänglich auf die Künstler.innen verteilt wird.
Empfohlener Betrag: 20 CHF.

Eine Reservation ist nicht nötig. Es hat genug Platz im Zelt.

Bitte reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an (Bahnhof Staad und Bus in Gehdistanz) oder benutzen Sie die Parkplätze bei der Firma Starrag AG (folgen Sie der Beschilderung) oder beim Bahnhof Staad.

Sonntag, 10. Juli 2022, 20:00 Uhr

MB JAZZ QUARTETT. MARKUS BISCHOF

von cool zu postbop

Das MB Jazz Quartett besteht aus vier Musikern, welche vor allem Jazz Kompositionen aus der cool und postbop Zeit spielen. So finden sich beispielsweise Stücke von Wayne Shorter, Mc Coy Tyner, Horace Silver, Thelonious Monk, usw.

Es ist für die ambitionierten Amateure unter der Leitung des Pianisten Markus Bischof ein begeisternder Prozess, diese Musik eigenständig zu interpretieren, unmittelbar zu interagieren, spannende Solis und spontan entwickelte Intros, Inter- und Postludien zu entwickeln.

Klaus Kemmerling: alto- und sopran sax
Markus Bischof: piano
Urs Keller: contra bass
Christoph Bürgi: drums

Informationen

Vom 11. Juni bis 24. Juli steht wieder ein märchenhaftes Zelt im Park, für lauschig traumvertönte Sonnenuntergänge. Wiederum  in kleiner und feiner Begleitung der Park-Café-Bar von Luzia Hebel-Kappenthuler (Badi Speck) und ihrem Team – mit einem ausgesucht feinen Vegi- und Fleisch-Hauptgang zur Auswahl und hausgemachten Kuchen.

Wie für  alle Sommerbühnen-Konzerte wird, statt eines Ticketverkaufs, eine Kollekte erhoben, die vollumfänglich auf die Künstler.innen verteilt wird.
Empfohlener Betrag: 20 CHF.

Eine Reservation ist nicht nötig. Es hat genug Platz im Zelt.

Bitte reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an (Bahnhof Staad und Bus in Gehdistanz) oder benutzen Sie die Parkplätze bei der Firma Starrag AG (folgen Sie der Beschilderung) oder beim Bahnhof Staad.

Samstag, 16. Juli 2022, 11:00 Uhr

Schlusskonzert der 21. MUSIKTAGE für TIEFE STREICHER

Sommerlager für Kinder und Jugendliche

Seit über 20 Jahren findet im Schloss Wartegg das Sommerlager für Violoncello und Kontrabass spielende Kinder und Jugendliche statt. Initiiert und jährlich durchgeführt wurde und wird es von den beiden Musikern Gerhard Oetiker und Annina Stahlberger vom Verein Megliodia.

In diesem Jahr findet es vom Sonntag, 10. Juli – Samstag, 16. Juli statt. Am Samstagvormittag 16.7. um 11 Uhr laden die Musikerinnen und Musiker zusammen mit ehemaligen Teilnehmenden an das Schlusskonzert mit dem Best-of-Programm aus 20 Jahren auf die SOMMERBÜHNE im Zirkuszelt.

Informationen

Vom 11. Juni bis 24. Juli steht wieder ein märchenhaftes Zelt im Park, für lauschig traumvertönte Sonnenuntergänge: Bei den Abendveranstaltungen klein und sehr fein begleitet durch die Park-Café-Bar von Luzia Hebel-Kappenthuler (Badi Speck) und ihrem Team.

Wie für  alle Sommerbühnen-Konzerte wird, statt eines Ticketverkaufs, eine Kollekte erhoben, die vollumfänglich auf die Künstler.innen verteilt wird.

Bitte reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an (Bahnhof Staad und Bus in Gehdistanz) oder benutzen Sie die Parkplätze bei der Firma Starrag AG (folgen Sie der Beschilderung) oder beim Bahnhof Staad.

Sonntag, 17. Juli 2022, 20:00 Uhr

DEJAN. MIT JOANA OBIETA

junges World-Jazz-Roots-Projekt

DEJÀN  gehört in die Soul-Familie des World Jazz. «De» bedeutet «von» auf Spanisch. «Jan» Aserbaidschanisch «Seele» oder «Familie. » Die ethnischen Rhythmen, die starken lateinischen Wurzeln und die nahöstliche Improvisation nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Reise um dieWelt.

DEJÀN ist ein junges World-Jazz-Projekt, das aus dem aserbaidschanischen / ukrainischen Bassisten Han Beyli, demrenommierten kubanischen Schlagzeuger Keisel Jimenez, der schweizerisch / argentinischen Sängerin Joana Obieta und dem japanischen Perkussionisten Kan Yanabe besteht und von dem kubanischen Pianisten und Komponisten Aníbal Cruz geleitet wird.

Die Bandmitglieder wurden enge Freunde und musikalischeWegbegleiter während ihres Studiums am Berklee College of Music in Boston, wo sie ihre Leidenschaft für die Musik und das Erbe des anderen entdeckten.

DEJÀNs Musik klingt vertraut und doch neu zugleich. DieKlänge verschiedener Kulturen werden auf innovative und authentische Weise präsentiert. Durch ihre Musik schaffen sie interkulturelles Bewusstsein, Dialog, Empathie und Respekt für die Traditionen und Kulturen des anderen.

Informationen

Vom 11. Juni bis 24. Juli steht wieder ein märchenhaftes Zelt im Park, für lauschig traumvertönte Sonnenuntergänge. Wiederum  in kleiner und feiner Begleitung der Park-Café-Bar von Luzia Hebel-Kappenthuler (Badi Speck) und ihrem Team – mit einem ausgesucht feinen Vegi- und Fleisch-Hauptgang zur Auswahl und hausgemachten Kuchen.

Wie für  alle Sommerbühnen-Konzerte wird, statt eines Ticketverkaufs, eine Kollekte erhoben, die vollumfänglich auf die Künstler.innen verteilt wird.
Empfohlener Betrag: 20 CHF.

Eine Reservation ist nicht nötig. Es hat genug Platz im Zelt.

Bitte reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an (Bahnhof Staad und Bus in Gehdistanz) oder benutzen Sie die Parkplätze bei der Firma Starrag AG (folgen Sie der Beschilderung) oder beim Bahnhof Staad.

Montag, 25. Juli 2022, 08:00 Uhr

CABANE WARTEGGPARK: Ursula Palla ‹WOLKE›

Installation

Jährlich wird eine Künstlerin, oder ein Künstler in die Cabane eingeladen, eine Arbeit für den Kunstraum im Warteggpark zu schaffen. Dieses Jahr wird die Künstlerin URSULA PALLA ihre Installation ‹WOLKE› ab Ende April bis Anfang Oktober 22 zeigen.

Informationen

Die Cabane ist jederzeit zugänglich. Der Schlüssel ist an der Réception des Schloss Wartegg hinterlegt und kann dort bezogen werden.