Montag, 13. September 2021 bis Februar 2022

AUSSTELLUNG Thomas Kurer ›RESILIENZ‹

Skulpturen, Reliefs und Lithographien im Schloss und im Park

Inspiriert von Schloss Wartegg und dessen Park, hat Thomas Kurer, wohnhaft in Zürich und gebürtiger Rheintaler, eine Reihe von Werken geschaffen, die im Park und in den öffentlichen Räumen des Schlosses gezeigt werden. Die Ausstellung ist tagsüber frei zugänglich.

Als gelerntem Möbelschreiner liegt Kurer der Werkstoff ‹Holz› nahe. Die Arbeiten im Schloss spiegeln diese Affinität. Zu sehen sind Reliefs und Skulpturen, bei denen die ganze Lebendigkeit des Materials durch Eingriffe mit dem Schnitzwerkzeug noch deutlicher wird.

Scheinbar ohne sichtbare Verbindung zu den Reliefs präsentieren sich die Lithographien. Ausgangsmaterial ist aber auch hier der selbe Werkstoff, der durch aufwändige Arbeitsschritte abstrahiert wird.

Die filigranen Skulpturen im Park widmet der Künstler dem Begriff ›Resilienz‹ :
«…Bambus –  schnellwachsend, leicht, elastisch und zäh – sich wechselnden Gegebenheiten flexibel anpassend und immer wieder ungebrochen hervorgehend, wie es nicht zuletzt Krisensituationen von uns verlangen….»

Als kleines Kunstobjekt hat Thomas Kurer Pralinées aus verschiedenen Hölzern aus dem Warteggpark geschaffen. Die täuschend echt wirkende Schachtel ist signiert und wird in einer limitierten Auflage an der Réception von Schloss Wartegg angeboten. Preis: 120 CHF. Ein Teil der Einnahmen wird vom Künstler an den Förderverein Schloss Wartegg weiter gereicht.