Sonntag, 11. April 2021, 17:00 Uhr

Zürcher Barockorchester.

consort collection.

Das Zürcher Barockorchester, 2006 gegründet, pflegt einen luzid frischen Zugang zu Alter Musik und ist Musikpreisträgerin der Stadt Zürich. Es wird von  Renate Steinmann und Monika Baer geleitet, beide auch Stützpfeiler des Orchesters der Bachstiftung St. Gallen.

Die „Consort Collection“ lässt das Unerhörte in der Musik der Meister des 17. Jhdt. von Biber bis Schmelzer aufleuchten. 

Die Gästezahl im Konzertsaal ist derzeit aufgrund von Corona (zugunsten von mehr Raum) deutlich reduziert.

Zürcher Barockorchester
Consort Collection

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644 – 1704) – Sonata V a 6 Instrumenti, Sammlung „Sonatae tam aris quam aulis“
Antonio Bertali (1605 – 1669) – Ciaccona a Violino solo e Basso Continuo, Partiturbuch Ludwig
Samuel Capricornus (1628 – 1665) – Sonata a 8 Instrumenti, Sammlung Düben
Heinrich Schmelzer (um 1623 – 1680) – Sonata a Violino solo, 4 Viole e Basso Continuo ,Partiturbuch Ludwig
Antonio Bertali – Sonata a 2 Violini, 3 Viole e Basso Continuo, Partiturbuch Ludwig
Johann Kaspar Kerll (1627 – 1693) – Sonata a tre, Sammlung Düben
Heinrich Ignaz Franz Biber – Sonata VIII a 5 Instrumenti, Sammlung „Sonatae tam aris quam aulis“
Nathanael Schnittelbach (1633 – 1667) – Passacaglia a Violino Solo e Basso Continuo, Partiturbuch Ludwig
Heinrich Schmelzer – Sonata tubicinum a 8, Partiturbuch Ludwig

Zürcher Barockorchester

Monika Baer, Violine und Leitung
Renate Steinmann Violine, Viola und Leitung
Susanna Hefti, Viola
Stella Mahrenholz, Viola
Olivia Schenkel, Viola
Thomas Goetschel, Viola da Gamba
Markus Bernhard, Violone
Lorenzo Abate, Theorbe
Yvonne Rittler, Orgel

Preise

35.00
Regulär

30.00
Kulturverein

25.00
Ausbildung

gratis
unter 12

Informationen

Konzertmenu
Bitte um Reservation –
es gibt derzeit wegen Corona leider weniger Plätze (und mehr Raum)

zwei Gänge CHF 43.–
drei Gänge CHF 53–
vier Gänge CHF 63.–

oder à la carte