Sonntag, 20. September 2020, 11:00 Uhr

Claude Diallo Situation

CD-Taufe - nachgeholt.

Neues Album und „neues Trio“ mit Luques Curtis am Kontrabass, Claude Diallo, piano und Andy Bauer, drums.
Wir freuen uns mit Ihnen auf den zweiten Anlauf!
(Im Fall von Reise-Erschwerungen stehen Rosario Bonnacorso, Kontrabass und Massimo Bonanno, drums von Claudes „europäischem Trio“  bereit.)

 

Der Trogener Claude Diallo präsentiert mit seiner „Claude Diallo Situation“ Eigenkompositionen und Standards auf höchstem Niveau, oft mit internationalen Stars wie Hendrik Meurkens (New York) und Amik Guerra (Kuba, FL) u.a.

Claude Diallo (piano)
Seit 2015 in Trogen wohnhaft pendelt der St. Galler Jazzpianist und Komponist zwischen New York und der Schweiz und ist vor allem im asiatischen Raum mit seiner Musik zu Hause. Nach etlichen Tourneen in Japan, Taiwan, China, Malaysia, Hong Kong, Thailand und Korea nun auch endlich ein Zwischenhalt in seiner neuen Wahl-Heimat Trogen.

Diallo hat 2009 als einziger Schweizer den Einzug ins Finale der renommierten Montreux Jazz Festival Bösendorfer Piano Solo Competition geschafft und mit seinem Trio Claude Diallo Situation 2012 den Preis für beste Schweizer Jazz Band vom Kaufleuten Kind of Jazz Award erhalten. Zudem ist er Preisträger der Stadt St. Gallen 2009 und vom Kanton St. Gallen 2011.

Sein Spiel zeichnet sich durch den Respekt zum amerikanischen Jazz und dessen Wurzeln aus. Er unterscheidet sich von anderen Jazzpianisten seiner Generation durch seine cleveren Arrangements von Jazz Standards und seinen innovativen, eingängigen Eigenkompositionen.

In 2005 lernen sich die drei Musiker Claude Diallo, Luques Curtis und Andy Bauer am renommierten Berklee College of Music in Boston, MA USA kennen und spielen seither immer wieder zusammen in verschiedenen Formationen. Angefangen in Boston, Washington D.C und New York ging es dann schnell weiter nach Berlin, Paris, diverse Ortschaften der Schweiz und sogar in die Dominikanische Republik. Doch erst im Januar 2018 ergab sich die Möglichkeit ein erstes Trio Album zusammen in New York aufzunehmen. Dieses wird im April 2020 auf dem bekannten New Yorker Jazz Label Dot Time Records veröffentlicht und zeigt die 15 jährige musikalische Freundschaft dieser drei Spitzenmusiker in Höchstform.  Mit „I found a new home“ ist Trogen, AR gemeint. Nach 14 Jahren in Amerika zieht es den St. Galler Jazzpianisten zurück in die Heimat, wo er mit seinen Kompositionen seine Geschichte aus der 11 jährigen Zeit in New York widerspiegelt und sein langjähriges Schaffen zum Ausdruck kommt. Mit dem zweifachen Grammy Gewinner Luques Curtis am Kontrabass und dem ehemaligen Schlagzeuger von Twin Shadow, Andy Bauer, ist er in guter Gesellschaft und es wird Jazz auf höchstem Niveau gespielt und gemischt mit originellen Eigenkompositionen. 

 

 

Preise

25.-
Regulär

20.-
Kulturverein

15.-
Ausbildung

frei
unter 12

Informationen

Konzertmenu
Bitte um Reservation

zwei Gänge CHF 43.–
drei Gänge CHF 53–
vier Gänge CHF 63.–

oder à la carte