Samstag, 31. August 2019 bis Sonntag, 31. Januar 2021

Walter Angehrn. Ausstellung

Bilder im Schloss

Führung mit Walter Angehrn auf Anfrage. 

EIN SPIEL ZWISCHEN HELLE UND DUNKEL
zum Teil eigens für dieses Projekt entstandene Bilder treten in einen Dialog mit dem Schloss Wartegg, einem Haus voller Geschichte.
auf Einladung des Kulturvereins Schloss Wartegg

 

Walter Angehrn
*1950, lebt in Appenzell, CH
Studien der Theologie/Philosophie
Sekundarlehrerpatent, Lehrtätigkeit
Studium der Humanmedizin, Doktorat
Bis Ende 2007 Hausarzt in eigener Praxis
Zeichnerische und malerische Tätigkeit seit Jahren
Entscheid, sich ab Anfang 2008 ganz der Kunst zu widmen

Installation in der Cabane
im Warteggpark Rorschacherberg
Seit 2 Jahren steht im alten englischen Park des Schlosses Wartegg
in Rorschacherberg eine der sieben ‚Cabanes‘, die vom berühmten
Architekten Jean Nouvel für die Expo 2002 entworfen und damals
im Murtensee platziert worden waren.

Der Verein „Cabane H“ (info@bfagmbh.ch), der für die Vermietung der
Cabane zuständig ist, lädt einmal im Jahr eine/n Kunstschaffende/n ein,
diesen einzigartigen Raum mit einer installativen Arbeit zu bespielen.

Die Cabane kann jederzeit besichtigt werden.
Verlangen Sie bitte den Schlüssel an der Réception des Hotels „Schloss Wartegg“.

 

EIN SPIEL ZWISCHEN HELLE UND DUNKEL

„…die Helle ist nicht ohne das Dunkel zu denken und das Dunkel nicht ohne die Helle.
Dieses SPIEL ZWISCHEN HELLE UND DUNKEL zieht sich spannungsvoll durch das ganze Haus.“

Walter Angehrn, auf Einladung des Kulturvereins Schloss Wartegg

Informationen

Konzertmenu 
mit Angus, Pastinaken, Kürbis
und Malbec
Bitte um Reservation

zwei Gänge CHF 43.–
drei Gänge CHF 53–
vier Gänge CHF 63.–

oder à la carte