Sonntag, 03. November 2019, 17:00 Uhr

Lotus Crash. Tommy Meier & Co.

von orelli, meier, sisera, suter.

Tommy Meiers Lotus Crash ist „beauty unchained“: Ein roher Diamant, mit sperrig schöner Improvisation und druckvoller Spielfreude.

LOTUS CRASH vereint vier hervorragende Improvisatoren; ihre musikalischen Biographien sind ganz unterschiedlich; alle haben sich bereits unabhängig von einander mit starken, künstlerisch eigenständigen Projekten hervorgetan und sie arbeiten schon längere Zeit in ganz unterschiedlichen Konstellationen zusammen. Was sie verbindet ist ihre Vorstellung von Klang und Ästhetik.

marco von orelli, trumpet.
tommy meier, tenorsax, bassclarinet.
luca sisera, bass.
sheldon suter, drums.

Dieses Quartett klingt roh und archaisch; es überrascht mit einem warmen und ausdrucksstarken Sound. Das Repertoire umfasst erfrischend eigene Themen aber auch ausgewählte Stücke von Lieblingsmusikern wie Andrew Cyrille oder Roscoe Mitchell. Die Besetzung mit zwei Bläsern plus Rhythmusgruppe ohne Harmonieinstrument hat eine lange Tradition. LOTUS CRASH entwickelt diese weiter mit der Verwendung zeitgenössischer Instrumentaltechniken, mit aufgebrochenen Formen und Hidden Composition. Die differenzierten Improvisationen dieser Band liegen abseits der Stromlinien; das ist Creative Jazz vom Feinsten.

Preise

30.–
Regulär

25.–
Kulturverein

20.–
Ausbildung

frei
unter 12

Informationen

Konzertmenu
Bitte um Reservation

zwei Gänge CHF 43.–
drei Gänge CHF 53–
vier Gänge CHF 63.–

oder à la carte