Sonntag, 31. Dezember 2017, 21:30 Uhr

Quantett Johannes Kobelt

MusiCaprioles. Silvester

Im Programm MusiCapriolen verbinden sich verschiedenste Musikkulturen mit unterschiedlichen und überraschenden Instrumentalbesetzungen. Losgelöst vom traditionellen Konzertablauf präsentieren die drei Musiker schlicht gesagt „ein musikalisches Gourmenue“.

Johannes Kobelt hat unter Einbezug bekannter Komponisten den grössten Teil des Programmes selber geschrieben: Stücke traditioneller Art mit dem besondern Flair der „Johannes Kobelt Kompositionen“.

Katharina Kobelt
Violine, Viola, Balalaika, Concertina

Johannes Kobelt
Cello, Kontrabass, Klarinette, Saxophon, Schwyzerörgeli, Domra, Concertina

Adrian Bodmer
Gitarre, Balalaika, Saxophon, Banjo, Concertina, Kontrabass

Katharina Kobelt, Adrian Bodmer und Johannes Kobelt bringen im Konzert  als Berufsmusiker ihre zahlreichen Instrumenten wie auch alle Musikidiome, welche sie in ihrem Programm verwenden, als Muttersprache zum Klingen.
Diese Sattelfestigkeit in allen überraschenden stilistischen Wendungen sind eine eher seltene Begabung und ein grosser Genuss für das Publikum.

Das Instrumentarium des QUANTETT JOHANNES KOBELT reicht – in vitalster Form – bis in das Jahr 1580 zurück, die seelenvolle Qualität dieser Instrumente ist in Worten kaum zu beschreiben.

Einst oft als Wort mit Druckfehler fehlgelesen, ist „Quantett“ zum Begriff geworden für ein Trio, das auf einzigartige Weise instrumentale wie stilistische Vielfalt mit musikalischem Tiefgang verbindet.

Preise

35.–
Regulär

30.–
Kulturverein

20.–
Ausbildung

gratis
unter 12

Informationen

Silvester-Gourmetmenu
18h: Apéro, 4-Gang-Menu plus Dessertbuffet
(Fr. 190.– pro Person, inkl. Nocturne)

21:30h: Konzert-Nocturne