Sonntag, 28. Dezember 2014, 17:00 Uhr

Duo Duchesse. Musik für Querflöte und Klavier

Béatrice Rogger und Ursula Oelke

Béatrice Rogger, Konzert- bis Bass-Querflöte und Ursula Oelke, Klavier berühren ihr Publikum seit vielen Jahren mit subtilen Interpretationen und Improvisationen. Sie überzeugen in höchster Expressivität wie auch in reflektierenden Momenten. 

Ihre Reise führt durch Frankreich, Spanien und Südamerika, von den leidenschaftlichen Klängen von Piazzolla und Villa-Lobos zur beschwingt-witzigen Musik des Pan von Jules Mouquet. Von Debussys Subtilität in La plus que lente zu den wunderschönen impressionistischen Werken Cécile Chaminades (Concertino) und Périlhous (Ballade).
Tauchen Sie ab in die dunklen Wälder des Freischützes und verfallen Sie den Verlockungen von Bizets Carmen…

Geniessen Sie einen Sonntag-Nachmittag und kommen Sie mit auf die Reise durch Frankreich, Spanien und Südamerika! Melancholisch-leidenschaftliche Klänge von Astor Piazzolla und Heitor Villa-Lobos begegnen der beschwingt-witzigen Musik des Pan von Jules Mouquet und der betörenden Sinnlichkeit von Debussy in „La plus que lente“. Mit Cécile Chaminades Concertino und Albert Périlhous Ballade erklingen zwei wunderschöne Werke des französischen Impressionismus. Lassen Sie sich in die dunklen Wälder des Freischützes entführen und lauschen Sie den verlockenden Klängen von Bizet’s Carmen in Sevilla!

Informationen

Eintritt:
CHF 30.- / 25.
CHF 20.-
(in Ausbildung, ab 12 Jahren)
unter 12: frei
Restaurant:
Küchenkreationen zur Weihnachtszeit
und
Teller-Gerichte ab 18. à la carte
Konzertmenu (2 Gänge) 38.
Desserts à la carte
Bitte reservieren!