Sonntag, 18. Mai 2014, 11:00 Uhr

Mallets aus dem Toggenburg. Podium der Jugend

Marimbaphon, Xylophon, Vibraphon & Percussion

Dutzende Schläger schleudern flirrende Klänge durch die Luft des Warteggschen Konzertsaals: Jugendliche Schläger aus dem Toggenburg zu Gast im Schloss bilden die erfreuliche Vorhut Beginn einer neuen Konzert-Idee:
Das „Podium der Jugend“ des Kulturvereins Schloss Wartegg bietet pfiffigen jungen Musikerinnen und Musikern (und je nachdem auch deren Lehrern) eine Bühne für ihre Musik-Projekte.
Die Vorhut bilden die beiden Ensembles Xylorimba und BatiTutto aus dem Toggenburg, die unter der Leitung des St. Galler Mallet- und Perkussions-Klangkünstlers  Martin Flüge stehen.
Kollekte

Schülerinnnen und Schüler der Musikschule Toggenburg und der Kantonsschule Wattwil spielen Solostücke, Duos und Ensemblestücke für Mallet-Instrumente, also Marimbaphon, Xylophon und Vibraphon sowie Percussion.
Martin Flüge, selbst ein Klangkünstler auf allen Schlaginstrumenten, präsentiert in diesem ersten „Podium der Jugend“ des Kulturvereins Schloss Wartegg eine Auswahl seiner begeistertsten Schülerinnen und Schüler aus dem Toggenburg.  
Das „Ensemble Xylorimba“ ist das­ Mallet-Ensemble der Musikschule Toggenburg mit Céline Vetsch, Maurin Niedermann, Nils Hug, Jan Helfenberger, Patrik Raschle und Yannic Eberle.
Das  Ensemble BattiTutto ­ ist ein Mallet/Percussion-Ensemble der Kantonsschule Wattwil mit Aurelia Forrer, Mirjam Frei, Katja Widmer, Matthias Röösli, Oliver Rutz, Marco Enzler, Luca Kruse, unter der Leitung von Martin Flüge. 
Teil des Programms sind Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart,Ludwig van Beethoven, Hans Zimmer, David Jarvis, Emmanuel Séjourné, Alice Gomez, Wessela Kostowa, Frank Denziger, Mahdi Milla, Eckart Kopetzki, Neboisa Jovan Zivkovic und Matthias Schmitt.
Ein Konzert für Gross und Klein, das in einer guten Stunde eine Zeitreise von der Barockzeit bis in die Gegenwart macht – mit Ausflügen in afrikanische und karibische Klangwelten.
Für die Unterstützung des Projektes wird eine Kollekte erhoben.

Informationen

Kollekte
zu Gunsten der Projektkosten
Teller-Gerichte ab 18. à la carte
Konzertmenu (2 Gänge) 38.
Desserts à la carte
Bitte reservieren!