Samstag, 09. Mai 2009, 20:00 Uhr

‹poetry in motion›

Pierre Favre solo

«poetry in motion» zeigt Favres melodiöses Konzept der Perkussion.
Das konventionelle Schlagzeug verändert sich zu einem selbstständigen und vollkommenen Klangkörper, dem er in Solokonzerten orchestrale Dimensionen entlockt.
Kaum ein Musiker hat durch seine Klang-Vision und seine Präsenz als Lehrer so nachhaltig ganze Generationen von SchlagzeugerInnen und MusikerInnen beeinflusst wie er.
Pierre Favre ist einer der ganz grossen Klangkünstler der Gegenwart.

“ Pierre Favre könnte man stundenlang zuhören und zuschauen,“ Christian Rentsch
Über Pierre Favre nur zu lesen ist vergleichsweise langweilig.