Sonntag, 01. Juni 2008, 06:00 Uhr

Klang No7

Werke von L. v. Beethoven, H. I. Biber, Isang Yun, Y Quintero, Klaus Huber, Messiaen.

Die siebte Edition der Triotage auf Schloss Wartegg kommt unter neuer Leitung daher – und mit neuem Namen: Klang No7 – „Radikaler Klangzauber“, Ton in seiner ganzen Schönheit, ohne Grenzen. Klangschönheit aus Korea, freie Improvisationen des Schweizer Holz Trios oder die Louange aus Messiaens „Quatuor pour la Fin du Temps“: Jedes Werk steht als Wahrheit für sich. Möge der Ausblick vom Konzertsaal über den Bodensee helfen, diametral entgegengesetzte Wahrheiten in weiteren Zusammenhängen wahrzunehmen.

Wenn der Name Aufbruchstimmung suggeriert – alles ist möglich, so ist die Teamvergrösserung pragmatischer Natur: Wir machen’s möglich!

Musikalisches Highlight sind wohl die Auftritte des Pellegrini Quartetts, mit Beethoven und der Carte Blanche. Als Kontrapunkt bringt das Ensemble a musical banquet die wunderbar entrückt „verrückten“ Rosenkranzsonaten von Biber. Zuletzt unser Ausblick nach Korea. Musik von Ysang Yun – ein weiterer Brückenschlag.

Wir freuen uns!

Egidius Streiff, Maria Schnellmann, Christoph Mijnssen

Freitag, 30. Mai, 20h:
Isang Yun: „Gasa“ für Violine und Klavier, „Image“ für Violine, Violoncello, Oboe und Flöte
Egidius Streiff, Violine; Manuel Bärtsch, Klavier; D. Hagmann, Flöte; u.a.

H. I Biber: „Rosenkranzsonaten“
a musical banquet

Samstag 31. Mai, 17h
H. I. Biber: „Rosenkranzsonaten“
Klaus Huber: “ Ein Hauch von Unzeit“
a musical banquet

Samstag 31. Mai, 19.30h
L. v. Beethoven: Streichquartett op. 95
Yosvany Quintero: Trozo II für Violine (Uraufführung)
L. v. Beethoven: Streichquintett op. 29
Pellegrini Quartett; Egidius Streiff, Violine bzw. Viola

Samstag 31. Mai, 21.30h
„hardcore chamber music“
Jazz Improvisationen für Holzbläser
Schweizer Holz Trio: Omri Ziegele, Hans Koch, Urs Leimgruber

Sonntag 1. Juni 11.30h
„Carte Blanche“ Pellegrini Quartett: Antonio Pellegrini, Thomas Hofer, Violinen; Fabio Marano, Viola, Hellmut Menzler, Violoncello

Sonntag 1. Juni 15h
Camille Saint-Saens: „Carnaval des Animaux“
Frei bearbeitet von H. J. Wäldele und E. Streiff. Familienkonzert, freier Eintritt für Kinder

Sonntag 1. Juni 17h
Olivier Messiaen: „Quatuor pour la Fin du Temps“
Manuel Bärtsch, Klavier; Egidius Streiff; Violine; Matthias Müller, Klarinette