Samstag, 27. Februar 2010, 11:41 Uhr

Funkelndes für Saxophon und Klavier

Remo Schnyder, Sayaka Sakurai.

Die beiden jungen Musikerpersönlichkeiten Remo Schnyder, Saxophon und Sayaka Sakurai, Klavier haben bereits an vielen Wettbewerben überzeugt, und erste Preise errungen. Sakurai studierte bei Rudolf Buchbinder, Schnyder erhielt den renommierten Förderpreis für Kammermusik des M-Kulturprozentes.
Das Programm baut aus den dichten Farbtönen der Romantik (Schumann und Brahms) eine Brücke zum Anbruch der Moderne, mit dem typisch französischen Esprit von Debussy und Darius Milhaud bis nach Russland mit Denissows lyrisch-spannungsreichem Werk.

Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73
zart und mit Ausdruck
lebhaft, leicht
rasch und mit Feuer

Johannes Brahms: aus den Fantasien op. 16 für Klavier solo
Intermezzo
Adagio

Claude Debussy: aus der Suite Bergamasque, Clauire de Lune (Klavier solo)

Claude Debussy: Rhapsodie

Darius Milhaud: Scaramouche
Vif
Modéré
Brazileira

Edison Denissov: Sonata (1970)
Allegro
Lento
Allegro moderato

Sayaka Sakurai, geboren 1979 in Gunma (Japan), erhielt im Alter von vier Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Als Dreizehnjährige wurde sie Privatschülerin von Takako Horie, emeritierte Professorin der staatlichen Universität der Künste Tokio. Anschliessend studierte sie an der staatlichen Universität der Wissenschaft und Kunst in Tokio bei Hiromi Takazawa, wo sie ihr Studium (Diplom und Master-Titel) mit Auszeichnung abschloss.

Ihre weitere Ausbildung führte Sayaka Sakurai 2003 nach Europa zu Rudolf Buchbinder an die Musik-Akademie der Stadt Basel, wo sie ihr Konzertdiplom absolvierte, sowie zu Dominique Geoffroy an die Ecole Normale Supérieure de Musique de Paris. Zudem bildete sie sich kammermusikalisch bei Gérard Wyss (Basel) weiter. Zusätzliche Impulse erhielt sie in zahlreichen Meisterkursen.

Sayaka Sakurai ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe in Japan und in Frankreich. Von 2003 bis 2007 war sie Stipendiatin der J. Rapp-Stiftung sowie 2007 der Foundation Wisdom of the East (Fribourg). Sie trat in Konzerten in Japan und Europa vorwiegend als Kammermusikerin auf. Zudem arbeitet sie als Korrepetitorin an der Musik-Akademie der Stadt Basel. 2009 war Sayaka Sakurai Gast der Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr (Schweiz) für einen Studienaufenthalt in der Casa Zia Lina, Elba.

Remo Schnyder, geboren 1982 in Bern, begann sein Saxophonstudium bei Christian Roellinger an der Hochschule der Künste Bern bereits während seiner Schulzeit in der Klasse zur Talentförderung am Gymnasium Hofwil. Nach dem Lehrdiplom 2004 setzte er sein Studium bei Marcus Weiss an der Musik-Akademie Basel fort. Dort beschäftigte er sich verstärkt mit zeitgenössischer Musik und Kammermusik in verschiedenen Formationen. 2006 erhielt er das Konzertdiplom mit Auszeichnung.

Der Preisträger mehrerer Wettbewerbe war 2006 und 2007 Stipendiat der Ernst Göhner Stiftung. Er wird gefördert durch die Konzertvermittlung von Migros-Kulturprozent. Im Duo mit der Pianistin Sayaka Sakurai konzertierte er u.a. in Japan, mit dem Saxophonquartett „Aeterea“ am Kagel-Festival 07 in Basel sowie bei Musica Viva in München. In dieser Formation gewann er 2006 den Concours Nicati. Mehrere seiner Auftritte wurden von Radio DRS 2 und vom Bayrischen Rundfunk aufgezeichnet.

Seit Herbst 2007 unterrichtet Remo Schnyder als Assistent Saxophon und Kammermusik an der Hochschule der Musik-Akademie Basel. 2009 war Sayaka Sakurai Gast der Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr (Schweiz) für einen Studienaufenthalt in der Casa Zia Lina, Elba