Sonntag, 14. Dezember 2003, 20:00 Uhr

Bach. Vivaldi. Mozart.

Kammerorchester Flawil, Dir. P. Haug, Vokalensemble Prätorius und SolistInnen

Zum dritten Advent laden wir Sie ein zu einem festlichen Konzert
mit sehr fähigen und engagierten Laien-MusikerInnen der weiteren Region, verstärkt durch BerufsmusikerInnen und SolistInnen.
J.S. Bach: Kantate „Himmelskönig sei willkommen“
A. Vivaldi: Konzert für 2 Trompeten und Orchester
W. A. Mozart: Tantum ergo KV 142,
J. Chr. Bach: Magnificat

SolistIinnen und Solisten: Franziska Knüsel Alt, Valentin J. Gloor Tenor, Peter Walser Bass, Rahel Zellweger Blockflöte, Annette Geisel und Daniel Zellweger Trompeten, Johannes Keller Continuo.
Das Kammerorchester Flawil ist eine Streicherformation von rund zwei Dutzend Amateuren mit Berufsmusikern als Stimmführerinnen. Es steht unter der Leitung von Paul K. Haug. Haug studierte Klavier und Orchesterdirektion und nahm Kurse bei J. E. Gardiner. Er war an der Schauspielakademie Zürich tätig und war bis vor kurzem Direktor des Musikkonservatoriums in Schaffhausen. Nun arbeitet er freischaffend als Dirigent, Komponist, Arrangeur und Pianist.
Das Vokalensemle Praetorius nennt sich nach dem barocken Meister Michael Praetorius. Neun geschulte Sängerinnen und Sänger aus der Ostschweiz haben 1999 zusammengefunden und seither in wechselnder Besetzung 3- bis 12-stimmige Werke, Motetten und Kantaten aus der Renaissance, Barock und Moderne, in Gottesdiensten, Matinéen und Konzerten in den Regionen St.Gallen, Rheintal und Toggenburg gesungen.