Sunday, 22. May 2005, 23:59 Uhr

4. Triotage im Mai: ‹Muttersprache›

Kurt Widmer, Bariton, Streiff Trio, Gäste aus der Mongolei und Kirgisien.

Die 4. Triotage im Mai widmet der Violinist Egidius Streiff dem Begriff Muttersprache.
Mit dem berühmten Bariton Kurt Widmer, dem Streiff Trio und Gästen aus der Mongolei und Kirgistan, lädt er Zuhörerinnen und Zuhörer zu einer unerhörten Reise ein:
Von den Vätern Bach und Beethoven über Werke der ungarischen neuen Tradition nach Bartok, zu unerhörten traditionellen Klängen aus der Mongolei und Kirgistan.

Samstag 21.5.2005

Samstag 17.00-17.50
Morin Khuur & Khoemi: Mongolische Musik im Schloss Wartegg

Tserenjimid Sharavtseren & friends; Ulaan Baatar, Mongolia
Ein unerhörter Reichtum an Klängen trifft auf eine neue Welt
Der bedeutende mongolische Pianist Tserenjimid Sharavtseren bringt mit seinen Kollegen . Baatarjav Bold-Erdene, Bayanjav Tungalag, Jamsran Enkhtuya von der Hochschule Ulan Bator ein vielseitiges Programm mit traditioneller und zeitgenössischer mongolischer Musik in die Schweiz.

Samstag 20 21 Uhr
Muttersprache I: Beethoven
Streiff Trio, Sharav Tserenjimid, p

Ludwig v. Beethoven: Sonate für Violine und Klavier op 12/1
Natsag Jantsannorov: Composition. UA
Rudolf Kelterborn: neue Komposition UA
A. Schönberg: Phantasy op.47
Suren Soronzonbold: Music picture in 3 parts UA
L. v.Beethoven: Streichtrio op 9/2

Neue Schweizer Musik trifft auf neue Musik aus der Mongolei: Egidius Streiff erteilte den beiden legendären mongolischen Komponisten Soronzonbold und Jantsannorov je einen Kompositionsauftrag für ein Stück, das einerseits der mongolischen Volksmusik Referenz erweisen darf, anderseits abe rauch für europäische Ohren gedacht ist: Wir dürfen gespannt sein, was dabei herauskommt!

Samstag 22.00-23.00
Duo Interkontinental

Martin Schumacher und Jusup Asaiev.(Kirgistan)
Eine Begegnung anderer Art: Der Jazzsaxophonist Martin Schumacher trifft auf den Kniegeiger und musikalisches Universaltalent Jusup Asaiev.

Sonntag 22.5.2005

Sonntag 11.15- 12.15
Muttersprache II: Bartok
Kurt Widmer, Bariton, Streiff Trio

Bela Bartok: Ciaccona aus der Sonate für Violine solo
György Ligeti: Sonate für Viola
György Kurtág: Hölderlin-Gesänge
Sandor Veress: Streichtrio

Sonntag 15.00 15.50
Die Bremer Stadtmusikanten von und mit Dan Wiener (wiener.ch/stuecke/bremer.php)
Freiluftaufführung im Park, mit anschliessender Kinderbeiz! (Kinder wirtschaften für Kinder)

Sonntag 17.00 18.00
Muttersprache III: J.S.Bach
Kurt Widmer, Manuel Bärtsch, Streiff Trio

J.S.Bach/F.Busoni: Ciaccona in d-moll
Klaus Huber: Psalm of Christ für Bariton solo
Kurt Widmer wurde für seine Einspielung bei ECM mit dem deutschen Schallplattenpreis nominiert und für den Grammy nominiert.
H.Baader-Nobs: Streichtrio 2005 UA
Heinz Marti: Vierung und Umkreis für Bariton und Violine
J.S.Bach: Friede sei mit Dir Kantate für Bariton, Violine und B.C.