Sonntag, 17. Mai 2015, 16:00 Uhr

Junge Geigenvirtuos.inn.en. Zakhar Bron School of Music

Sieben Kinder im Alter zwischen sechs und vierzehn nehmen Sie mit auf eine musikalische Reise vom Barock Bachs über die Romantik bis in die russische Moderne.
Sie spielen Werke von Bach, Vitali, Beriot, Kreisler u.a.m.
Die Zakhar Bron School of Music ist die erste Schule der Schweiz für musikalisch hochbegabte Kinder. Die Kinder spielen, improvisieren und komponieren mehrmals wöchentlich und erhalten so eine musikalisch umfassende und anregende Förderung.
Zu dieser Schule und Zakhar Bron sagt Charles Dutoit „…Mit der Eröffnung seiner Schule in der Schweiz wird Herr Bron unseren Kindern die Chance geben, Violine auf Basis der grossartigen russischen Musikerziehungstradition zu erlernen. Genau einhundert Jahre nachdem Leopold Auer die russische Violinschule von St. Petersburg nach Nordamerika brachte, kam Zakhar Bron von Sibirien nach Europa, um … grosszügige Einblicke in die Geheimnisse seiner Lehrmethoden zu gewähren. Deshalb unterstütze ich mit grossem Enthusiasmus die Eröffnung der Zakhar Bron School of Music und ich freue mich auf die Bereicherungen, die diese neue Institution meinem Land erbringen wird.“
Freier Eintritt. Kollekte

Wir laden Sie zu einem Konzert ein, in dessen Rahmen sieben zwischen sechs und vierzehn Jahre alte Kinder Sie auf eine musikalische Reise vom Barock Bachs über die Wiener und Belgische Romantik bis hin zu den virtuosesten Geigenkompositionen von Charles Beriot (1802-1870) und Fritz Kreisler (1875-1962) nehmen wollen. Sie werden Gelegenheit haben, mit den jungen Aufführenden in die Musik der italienischen Renaissance einzutauchen, wenn Sie die Tomaso Antonio Vitali (1663-1745) zugeschriebene „Chaconne“ hören oder sich in der musikalischen Hitze Spaniens wiederzufinden, wo der Geigenvirtuose Pablo Sarasate (1844-1908) lebte und auftrat, dem viele der zeitgenössischen Komponisten ihre Werke widmeten. Schliesslich wollen wir in Form eines Werkes, das Dmitrij Kabalewskij (1904-1987) für Kinder komponierte, auch der musikalischen Moderne ihren Platz in unserem Programm einräumen.
Die Zakhar Bron School of Music ist die erste Schule für musikalisch hochbegabte Kinder in der Schweiz. Die Schule betreut derzeit rund 50 Kinder aus allen Regionen der Schweiz, die jeweils zum Unterricht in Geige, Cello und Klavier an den Standorten Zürich und Zug anreisen. Für viele dieser Schüler ist das Spiel auf dem Instrument Teil einer umfassenden Selbstverwirklichung, Unterricht und Konzerte sind ein zentraler Bestandteil ihres Lebens.
Die Kinder bekommen zwei- bis dreimal pro Woche Unterricht, musizieren darüber hinaus zusammen in Ensemble, improvisieren und komponieren im Rahmen des Unterrichts in Musiktheorie/Gehörbildung. Viele von ihnen nehmen an Meisterkursen in Interlaken, Salzburg und Verbier teil, die von Professor Bron abgehalten werden. Die besten treten als Solisten mit dem Orchester in Zürich, Zug bzw. Kreuzlingen auf und spielen auf Musikfestivals in der Schweiz und im Ausland.
Zakhar Bron School of Music: http://zakharbronschool.ch

Informationen

Freier Eintritt. Kollekte
Restaurant: Menus und Tellergerichte
ab 18h