Sonntag, 22. Februar 2015, 17:00 Uhr

Liederabend. Judith Waller & Ursula Oelke

Brahms, Mahler, Britten, Paul Graener

Wer hat dies Liedlein nur erdacht?
Der Liederabend mit der Altistin Judith Waller und der Pianistin Ursula Oelke widmet sich Liebesliedern in den verschiedensten Schattierungen, Volkslied-Bearbeitungen und Vertonungen humorvoller Morgenstern-Gedichte.
Judith Waller wohnt in Teufen, studierte in Zürich, u.a. bei Kathrin Graf. Sie ist schweizweit eine gefragte Solistin für Vokalwerke und passionierte Lied-Interpretin.
Ursula Oelke wohnt in Sankt Gallen und studierte Klavier in Zürich und Sidney, wo sie auch Gesang studiert hat. Sie ist vielseitig engagierte Kammermusik- und Vokal-Interpretin.

‚Wer hat dies Liedlein nur erdacht?‘
Der Liederabend mit der Altistin Judith Waller und der Pianistin Ursula Oelke widmet sich Liebesliedern in den verschiedensten Schattierungen, Volkslied-Bearbeitungen und Vertonungen humorvoller Morgenstern-Gedichte.
Vier Liebeslieder von Brahms eröffnen das Konzert und erzählen Geschichten von fürsorglicher, geheimnisvoller, überschwänglicher und grenzenloser Liebe.
Mit walzerseligen Klängen und kabarettistischem Flair entführt uns Mahler ins Wien der Jahrhundertwende. Seine Lieder verknüpfen Liebe, Natur, Volksgut und hintergründige Ironie auf unübertroffene Weise.
Benjamin Britten lässt irische und englische Volkslieder durch seine einzigartigen Arrangements neu erklingen. Eigenständig kommentiert das Klavier die einfachen Melodien und eröffnet damit ungeahnte Deutungen.
Morgensterns Galgenlieder vertonte Paul Graener in den 1920er Jahren. Es entstanden kleine, etwas schräge Szenen, die den Abend mit einem Augenzwinkern ausklingen lassen.
Judith Waller wurde in Grossbritannien geboren, die Schulzeit verbrachte sie jedoch in Winterthur. Die sängerische Laufbahn begann Judith Waller erst als zweite Ausbildung. Sie studierte am Konservatorium Zürich und absolvierte das Diplom beim SMPV. Ihre Gesangspädagogen waren Kathrin Graf, Dennis Hall und Glenys Linos, mit der sie immer noch zusammenarbeitet.
Judith Waller hat in der ganzen Schweiz zahlreiche Engagements. Die Beschäftigung mit dem Kunstlied liegt Judith Waller sehr am Herzen. Sie gibt regelmässig Liederabende mit Werken von Schubert bis Vaughan Williams.
Ursula Oelke ist in St. Gallen geboren und aufgewachsen. Ihr Klavierstudium absolvierte sie am Konservatorium und der Musikhochschule Zürich bei Verena Schaller-Pfenninger. Zwischen 1992 und 1998 verbrachte sie einige Jahre in Sydney, wo sie bei Gabriella Pusner (Klavier) und Susan Falk (Gesang) studierte.
Ihre Interessen umfassen verschiedenste Gebiete und Stilrichtungen. Sie ist seit vielen Jahren in unterschiedlichsten Formationen kammermusikalisch tätig (Trio BOHEME, DuoDuchesse, verschiedene Duo- und Trio-Formationen), tritt als Pianistin und Sängerin in Kirchen-, Orchester- und Kammerkonzerten, Theaterproduktionen und Liederabenden im In- und Ausland auf.

Programm

Johannes Brahms (1833 – 1897)

Liebestreu (Reinick)
Sapphische Ode (Hans Schmidt)
Meine Liebe ist grün (Felix Schumann)
Von ewiger Liebe (Wentzig)

Gustav Mahler (1860 – 1911)

Aus „Des Knaben Wunderhorn“
Wer hat dies Liedlein erdacht?
Erinnerung (R. Leander)
Ich ging mit Lust durch einen grünen Wald
Hans und Grete (Volkslied)
Lob des hohen Verstandes

Pause

Benjamin Britten (1913 – 1976)

Aus „Folksong Arrangements, British Isles“
The Ash Grove
Sweet Polly Oliver
The Miller of Dee
The foggy, foggy dew
The last rose of summer (Moore’s Irish Melodies)

Paul Graener (1872 – 1944)

Aus „Neue Galgenlieder“ op. 43a/b (Gedichte von Christian Morgenstern):
Igel und Agel (Max Slevogt gewidmet)
Gebet (Gertrud Freifrau v. Franckenstein gewidmet)
Die zwei Wurzeln (Dr. Alwin Knauer gewidmet)
Philanthropisch Für Ernst Latzko (den grossen Aestheten)
Das Huhn Für Ernst Hardt (ohne Nebengedanken)
Der Seufzer Für Otto Manesse (zur Warnung)

Informationen

Eintritt:
CHF 30.- / 25.
CHF 20.-
(in Ausbildung, ab 12 Jahren)
unter 12: frei
Restaurant:
Sonntags-Inventionen
und
Teller-Gerichte ab 18. à la carte
Konzertmenu (2 Gänge) 38.
Desserts à la carte
Bitte reservieren!