Sonntag, 09. November 2014, 17:00 Uhr

Trio Z.A.H. ‹drifting sand›

Ziegele, sax. Anderson, t'bone. Hemingway, drums

drifting sand des Trio Z.A.H. ist eine musikalische folie à trois wie sie in keinem Buch steht. Sehr frei, sehr humorvoll, sehr expressiv, wild und groovy: Ausnahme Saxofonist Omri Ziegele (altosax & voice) wirbelt mit dem legendären Jazz-Posaunisten Ray Anderson und Gerry Hemingway am Schlagzeug, was das Zeug hält.

Drei frenetische Jazz-Originale, jeder mit seinen eigenen Geschichten. Zwei Amerikaner, die beide auf ihre Weise Jazzgeschichte geschrieben haben und ein Europäer, der aus ähnlichem Holz geschnitzt ist. Interaktionen, die dem Teufel ein Ohr abschneiden, beruchtigt-beruhmte Wortkaskaden und der Sand… wird mächtig im Getriebe des geschliffenen Musikbetriebes knirschen.
Eine absolute Première & einziges Konzert in der Schweiz!

Omri Ziegele altosaxophone, voice 
Ray Anderson trombone, voice 
Gerry Hemingway drums

Drei unverwechselbare Individualisten aus dem frenetischen Jazzgebiet; jeder bringt seine eigene Geschichte, seine Geschichten mit in dieses Trio. Zwei Amerikaner, die beide auf Ihre Weise Jazzgeschichte geschrieben haben und ein Europäer, der sich auch nicht lumpen lässt, wenn es ums Vorzeigen von Qualitäten geht. Zusammen gehen diese drei Musiker in ‚drifting sand‘ eine folie à trois ein, die keinen Stein auf dem anderen ruhen lässt; da durfte mit Bestimmtheit jegliche Nuance von stillintrovertiert bis furorisch-aufbrausend aufscheinen, die Interaktionen werden dem Teufel ein Ohr abschneiden, der Saxophonist wird im gegebenen, unbarmherzigen Augenblick seine beruchtigt-beruhmten Wortkaskaden lostreten und der Sand… ja, der Sand wird mächtig knirschen im Getriebe des geschliffenen Musikbetriebes! 

Informationen

Eintritt:
CHF 30.- / 25.
CHF 20.-
(in Ausbildung, ab 12 Jahren)
unter 12: frei
Restaurant:
Teller-Gerichte ab 18. à la carte
Konzertmenu (2 Gänge) 38.
Desserts à la carte
Bitte reservieren!