Montag, 31. Dezember 2013, 21:30 Uhr

Geschwister Küng. ‹nüdallgraduus›

traditions- und ideenreiche Appenzeller Volksmusik

Auf dem Weg ins Neue Jahr: Zu ihrem 20. Geburtstag spielt die musikalisch hochkarätige Appenzeller Familienkapelle mit dem Gehalt ihrer Musiktradition, und schneidert farbenreich an neuen, traditionsverbunden musikalischen „Kleidern“. Die sechs MusikerInnen entwickelten ihre instrumentalen Fähigkeiten in der Volksmusiktradition, mit einem weitgefächerten musikalischen Horizont.
So wurden sie früh von „Hornsepp“ Josef Dobler gefördert, später war Noldi Alder ihr Hauslehrer.
geschwisterküng.ch
Diese Soirée mit Appenzeller Volksmusik findet im Konzertsaal statt, nach dem traditionellen Wartegg-5-Gang Silvesterdiner und vor dem Suprise-Dessertbuffet in unserere Halle. Ein Kultur-Silvester „mit oder ohne“. Aber nicht ohne.

Seit einigen Jahren haben sich die Geschwister Küng auf eine intensive, kreative Reise zu einem noch unbekannten Ziel begeben.

Im Gepäck haben sie eine grosse Neugierde auf alles, was ihnen am Wegrand begegnen könnte. Aus den Begegnungen mit den vielfältigsten Wegelagerern ist eine Musik entstanden, welche in keine gängige Schublade passt. Sie ist genährt von Spielfreude und der Lust am Experimentieren und am Entdecken von ungeahnten Klängen und Rhythmen, aber immer und das ist zentraler Punkt von der Liebe zur Appenzellermusik. Sie wird nicht als unantastbares Museumsstück behandelt, sondern als Schatztruhe voll lebendiger Ideen echte Volksmusik, eben. (Roman Rutishauser)

Informationen

Silvestermenu & Nocturne
und Silvesterglas Champagner
Fr. 170. p. Person
Apéro in der Halle ab 18 Uhr
Eintritt Nocturne:
Fr. 40. / 35. / 25. (12-16 Jahre)

Nocturne &
grosses Dessert-Buffet

und Silvesterglas Champagner:
Fr. 85.