Sonntag, 05. April 2009, 11:31 Uhr

‹S P A G – Art› Palmsonntagsmatinée

mit der Musikerfamilie Kowalski-Harsch

Ihr Programm SPAG-ART nennt sich nach den „Instrumenten“ Sopran (Dorothée Harsch), Piano (Lukas), Akkordeon (Benedikt), Geige (Andrzej Kowalski).
Das erste Konzert in dieser Besetzung spannt einen musikalisch heiteren Bogen vom 17. bis ins 20. Jahrhundert, von Johann Sebastian Bach bis zu Astor Piazzolla, und gibt sozusagen einen Einblick in Hausmusik chez Kowalski, in die persönlichen Quellen der Spielfreude dieser vier Musiker-Persönlichkeiten. Die Zuhörer dürfen auf ein Feuerwerk an Musikalität und Poesie gespannt sein.

Vor dem Konzert (9.30 Uhr) können Konzertgäste auf Wunsch auch Plätze für einen grosszügigen Brunch reservieren.

Andrzej Kowalski ist ehemaliger Konzertmeister des Sinfonie Orchesters St. Gallen. Seit einem Jahr im Ruhestand, ist er musikalisch freischaffend.
Dorothée Harsch ist durch ihre Konzert- und Theatertätigkeit bekannt, und arbeitet heute als Gesangspädagogin und freischaffende Sängerin.
Lukas Kowalski hat 2008 seine Matura an der Kantonsschule am Burggraben SG abgelegt. Er ist mehrfacher Sieger des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs 2004, 2007 und 2009 im Fach Klavier und Kammermusik. Im April 2009 wird er sein Klavierstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart beginnen.
Benedikt Kowalski ist an der Kantonalschule am Burggraben SG und wird in zwei Jahren seine Matura ablegen können. Er spielt seit 6 Jahren Akkordeon und war bereits drei Mal Preisträger am coupe suisse de laccordéon und am Schweizer Jugendmusikwettbewerb.

Programm
Bel Ami Theo Mackeben (1897-1953)
Tanguango Astor Piazzolla (1921-1992)
Rêve damour Gabriel Fauré (1845-1924)
Le papillon et la fleur Gabriel Fauré (1845-1924)
Nocturne op. 72 Nr.1 in e-moll Fryderyk Chopin (1810-1848)
Klarinettensonate (bearb. für Violine und Klavier)Francis Poulenc (1899-1963)
Ave Maria Giulio Caccini (15451618)
Präludium und Fuge Nr.5 BWV 850 in D-Dur Johann Sebastian Bach (1685-1750)

kurze Pause

Polonaise op. 26 Nr.1 in cis-moll Frédéric Chopin (1810-1848)
Lied für Sopran und Violine op. 35 I Sing of a MaidenGustav Holst (1874-1934)
Präludium und Fuge Nr.2 op. 87 in a-moll Dimitri Schostakowitsch (1906-1975)
Lied für Sopran und Violine op. 35 My Leman is so True Gustav Holst (1874-1934)
Violinsonate KV 301 in G-Dur Wolfgang Amadeus Mozart (1751-1791)
Voi chè sapete Figaros Hochzeit Wolfgang Amadeus Mozart (1751-1791)
Csardas Nr.1 Vittorio Monti (1868-1922)
The Man I Love George Gershwin (1898-1937)